Joutube Ecke #4 Reol Special

Reols Youtubekanal hat 1,37 Millionen Abonnenten, ca. die Hälfte kommt nicht aus Japan. Ihre Videos sind grellbunt, und stecken voller Andeutungen und Details. Sie ist seit 2012 aktiv, und veröffentlichte auf Youtube und NicoNico ihre Videos mit Eigenkompositionen und Cover Versionen.

LUVORATORRRRRY! ver れをる feat.nqrse im Zeichentrickstil ist bis heute Reols erfolgreichstes Video mit 62 Millionen Klicks seit 2014.

Reols erstes Video, Give me a break Stop now, in dem sie selbst mitspielt, erschien im August 2016 und hat bis heute über 17 Millionen Klicks erreicht. Damals war “REOL” eine Gruppe, bestehend aus Reol, dem Produzenten GigaP und der Regisseurin Okiku. Das einzige Album der Gruppe war Sigma, aus dem Give me a break stop now, stammt. Die Gruppe löste sich im Oktober 2017 wieder auf. Reol verwendet den Namen weiter.

Phanto(me) stammt aus ihrem zweiten Solo Album Kinjitou (金字塔), erschienen im Januar 2020. Das Video ist finster, gruselig und schrill. U.a. hält sie ihren eigenen, abgetrennten Kopf in den Händen, oder liegt aufgebahrt in einem Sarg.

THE SIXTH SENSE (第六感) ist bisher auf keinem Album erschienen, und nur als Digital Single u.a. bei Mora.jp erhältlich. Das Lied wurde für die Fernsehserie “BOAT RACE 2020” geschrieben, und beinhaltet einen Gastauftritt der Tanztruppe “Tokyo Gegegay”. 24 Millionen Klicks in 6 Monaten sprechen für sich.

Bon’nō yūgi (煩悩遊戯) aus dem Konzert Live at MADE IN FACTION Tokyo 2018, ist als Bluray und DVD Beigabe auf der Bunmei EP erschienen. Reols Live Performance ist gleichzeitig entspannt und energisch, aggressiv und charmant, sympathisch und einschüchternd. Sie spielt auf ihren Konzerten auch Trompete und Melodica.

RRReol arbeitet gerade wieder an neuer Musik, und weitere Videos dürften bald folgen.

Dieser Beitrag wurde mit der freundlichen Unterstützung des Reol Reddits erstellt.

Besonderer Dank geht an:

crazymoefaux

myxnyx
Freylie
OMG_A_CUPCAKE
reoneill
Au12_real
Techno757
aratin_
Little-Glee
_imboredaf_
Kisaramix
anhk_duc

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Musik, Musikvideo, Pop abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.