Leopardeath: Feinster Melodic-Death aus Hokkaidō

Die Melodic Heavy-Metal Band Leopardeath wurde in Hokkaidō, der nördlichsten der vier Hauptinseln Japans, gegründet. Ihre Musik, welcher melodisch-weiblichen Hochtongesang in einen schweren Death-Sound verbindet, ist eine einzigartige Präsenz. Die von den Zwillingsgitarren gespielte Melodie ist voller Lyrik.

Leopardeath haben kürzlich einige Cover berühmter japanischer Anime-Songs auf Youtube hochgeladen. Das OP “Onmyouza – Kouga ninpouchou” von Anime Basilisk und das OP “LiSA – Gurenge” von Kimetsu no yaiba, beide großartig, das sollte sich jeder von euch mal anhören!

Leopardeath sind:

Purple (Vo.)
Masayoshi (Gt. & Vo.)
Masahiro (Gt.)
Arata (Ba.)
HAYATO (Dr.)

Biografie:

Leopardeath wurde 2008 in Sapporo, Hokkaidō, zusammen von den Highschool-Klassenkameraden Masahiro (Gt.) und Masayoshi (Gt./Vo.) gegründet.
Im Jahr 2009 spielte die Band als Eröffnungsakt für die Sapporo-Tournee des Jigoku Quartetts mit Suicide Heaven (heute GYZE).
2012 legten die Musiker aufgrund des Ausscheidens eines Mitglieds eine Pause ein.
Im Mai 2015 begrüßte die Band Purple (Vo.) als neues Mitglied und nahmen ihre Aktivitäten ernsthaft wieder auf.
Im September 2015 veröffentlichten sie unabhängig ihr Mini-Album “Re:boot” und gaben ihr erstes Tourneekonzert in Tokio.
Im Mai 2016 spielte die Band erfolgreich ihre erste Osaka-Expedition live.
Im Oktober desselben Jahres stieß Arata (Ba.) zur Band, und das erste Konzert in Nagoya wurde erfolgreich abgehalten.

Im Oktober 2017 veröffentlichten Leopardeath ihr landesweit verbreitetes Mini-Album “Re:boot” als Remastered Version, nachdem sie einen Monat zuvor ihre erste Zwei-Mann-Show in Tokyo gespielt hatten.
Im Juli 2019 erschien das 1. Full-Album 雪月風花 (Yukigetsu Fuka) beim Label FORES TRAX, zu dem auch Octaviagrace gehört. Die erste Live-Veranstaltung in Sapporo wurde ein großer Erfolg.

Zu dem kraftvollen Song “舞風” (maikaze) gibt’s ein stimmungsvolles Video:

Discografie:

Re:boot Mini-Album 2015

 

 

 

 

 

花嵐 Single 2016

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Re:boot Remastered Mini-Album 2017

 

 

 

 

 

 

 

 

雪月風花 (Yukigetsu Fuka) 1. Full-Album 2019

 

Links:

Offizielle Homepage

Twitter

Facebook

 

Quelle:

TRIPLE VISION entertainment – Teruhisa Oniki

Mail: oniki@triplevision.jp

URL: www.triplevision.jp

Herzlichen Dank an Teruhisa Oniki San und Leopardeath!

#shinichi

Dieser Beitrag wurde unter Bandvorstellung, Metal abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.